bb Cernier

"B&B in Cernier"

         Home    Anmelden    Login    registered B&B`s
City info:
City: Cernier
Canton: Neuenburg
District: Val-de-Ruzw
Inhabitants: 2133
Population density: 234
City code: 2053
Sea level: 820
City area: 9.11
Telephone code:


General Info:

Cernier.Wirtschaft.

Cernier war lange Zeit ein hauptsächlich durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts begann jedoch die Industrialisierung mit der Einführung der Uhrmacherei. Heute gibt es in Cernier einige kleine Betriebe der Uhrenindustrie, der Druckindustrie, des Metallbaus, mechanische Werkstätten und Schreinereien. Die Landwirtschaft hat dank der fruchtbaren Böden in der Senke des Val de Ruz weiterhin eine gewisse Bedeutung: Während im Talbecken Ackerbau vorherrscht, wird auf den Jurahöhen Viehzucht und Milchwirtschaft betrieben. In den letzten Jahrzehnten hat sich Cernier auch zu einer Wohngemeinde entwickelt. Viele Erwerbstätige sind Wegpendler und arbeiten vor allem in Neuenburg oder in La Chaux-de-Fonds.

Quellenangabe: Die Seite "Cernier.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. Januar 2010 12:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Tourism office:

www.cernier.ch
cernier.ch
www.cernier.com
cernier.com



Cities of Switzerland:

BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Egolzwil
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Hochdorf
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Nufenen
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Hausen am Albis
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Sursee
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Herrliberg
BnB/B&B Bed and Breakfast Cernier Saules (BE)

bb  Cernier


Adresses:
www.bed-and-breakfastcernier.ch
www.bed-and-breakfastcernier.ch
www.bed-and-breakfast-cernier.ch
www.bed-and-breakfast-cernier.ch
www.bed-and-breakfast-cernier.com
www.bed-and-breakfast-cernier.com


Cernier.Geschichte.

Der Name Cernier ist eine Ableitung vom französischen Wort Cernil für Einfriedung. Diese Cernils sind durch Hecken und Trockenmauern abgegrenzte Felder im Jura, die unter den Burgundern entstanden, um die Arbeit der Kleinbauern vor dem frei weidenden Vieh zu sichern.Ursprünglich erstreckte sich der Wald am Abhang des Mont d'Amin bis zum Talfuss. Irgendwann im 14. Jahrhundert liess der Graf von Valangin das heutige Gemeindegebiet roden, damit seine Leute den Boden kultivieren konnten.Jahrhundertelang blieb Cernier ein kleines, unwichtiges Bauerndorf. Sein Wachstum begann erst mit der Entwicklung der Verkehrswege. Im Mittelalter ist anscheinend nicht viel geschehen. Die Kirchenchroniken erwähnen nur die normalen Streitigkeiten zwischen Einwohnern und einige Grenzstreitigkeiten mit den Nachbargemeinden Fontaines und Chézard.Im 18. Jahrhundert ist ein Problem mit Bären und Wölfen erwähnt. Des Weiteren fühlten sich die ansässigen Bauern bedroht durch nicht abreissende Flüchtlingsströme aus ganz Europa. In den 1740er Jahren werden mehrmals "Chasses aux gueux" ("Bettlerjagden") veranstaltet, um die Menschen zu vertreiben.Im Jahr 1813 verirrten sich 20 Dragoner des Erzherzogs Jean nach Cernier, die eigentlich nach Serrières befohlen waren. Als sie ihren Irrtum bemerkten, reagierten sie wütend und bedrohten die Dorfbewohner. Sie schlugen Fensterscheiben ein, schlugen den Statthalter, forderten Wein und Lebensmittel und drohten, die Häuser in Brand zu stecken, wenn man ihnen nicht zu Diensten sei. Man beruhigte sie und bot ihnen alkoholische Getränke an. Am nächsten Tag wurden die Dragoner auf den richtigen Weg nach Serrières geschickt. Der Zwischenfall kostete die Gemeinde 1740 Pfund (umgerechnet 2'418.60 Franken).1875 reichte Cernier eine Petition ein, um anstelle von Fontaines Hauptort der Talgemeinschaft werden zu können. Fontaines wollte nicht auf das Thema eingehen und so wurde die Akte an den Staatsrat des Kantons weitergereicht. Schliesslich beschloss die Kantonsregierung am 21. November 1877 aufgrund der besseren finanziellen Lage der Gemeinde, Cernier zum Hauptort des Amtsbezirks Val-de-Ruz zu machen.Am 12. Oktober 1885 wurde die Bauernschule Cernier eingeweiht. Die Idee zu einer solchen Schule stammte von Frédéric Soguel, und bereits nach einem erfolgreichen Betriebsjahr wurde die Schule 1886 zur Kantonalen Landwirtschaftsschule gemacht. In den 1890er Jahren wurde der Betrieb dieser Schule eingestellt und der Site de Cernier, eine Landwirtschaftliche Versuchsanstalt mit angeschlossener kantonaler Berufsschule für "Erd- und Naturberufe" (Ecole Cantonale des Métiers de la Terre et de la Nature), in der Form eröffnet, wie sie noch heute besteht.1897 wurde die 1867 gegründete Möbelfabrik Jules Perrnoud & Cie in eine Aktiengesellschaft umfunktioniert. Jules Perrnoud war Ende des 19. Jahrhunderts der grösste Arbeitgeber der Region.Ab ca. 1890 wurde darüber diskutiert, zwischen Villiers und Les Hauts-Geneveys eine regionale Dampfbahnlinie ähnlich dem Train Littoral zwischen Neuenburg und Boudry zu bauen. Es wurde so lange darüber diskutiert ob Schmalspur oder Normalspur, dass sich das Problem schliesslich mit der Einführung der Elektrizität von selbst löste: am 23. Februar 1903 wurde die elektrische Strassenbahn, "Le Régional", von der Bevölkerung des nördlichen Val-de-Ruz eingeweiht.1902 kam der elektrische Strom nach Cernier, fliessendes Wasser gab es bereits seit 1899.

Quellenangabe: Die Seite "Cernier.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. Januar 2010 12:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

. Bed and Breakfast Offers:

















Als Bed and Breakfast (auch Bed ’n’ Breakfast oder Kurzform B&B) bezeichnet man in den englischsprachigen Ländern eine Unterkunft bei Privatleuten, in deren Preis immer ein zumeist warmes Frühstück enthalten ist. Das B&B entspricht noch am ehesten der im deutschsprachigen Raum als „Zimmer“ oder „Privatzimmer“ angebotenen Unterkunftskategorie. Eine Pension bzw. Privatpension hingegen firmiert im englischsprachigen Raum zumeist unter dem Begriff Guest-House, wobei in solchen „Gasthäusern“ das Frühstück häufig nicht im Zimmerpreis enthalten ist.
Mit dem Begriff B&B bezeichnet man daneben im englischsprachigen Raum, unabhängig von der Art des Unterkunftsbetriebes, auch den Modus (plan) der „Übernachtung mit Frühstück“ – in Abgrenzung zur Übernachtung ohne Frühstück, zur Halbpension (half board) und zur Vollpension (full board). Im Sinne dieses Sprachgebrauchs finden sich vor allem in den USA und in Südafrika vielfach kleine, aber kommerziell betriebene Bed and Breakfast Inns o. Ä., die teils in exzellenter Qualität und hochpreisig ausschließlich Übernachtung mit Frühstück anbieten und über kein Restaurant verfügen.

Quellenangabe: Die Seite "Bed and Breakfast" aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 2010-03-05T12:33:17Z UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

bb  Cernier bb  Cernier Bed and Breakfast Cernier Bed and Breakfast Cernier
Besonderheiten Cernier:

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w005a03f/bedandbreakfasts-ch/_pensionen/inc/CategoryAPI.php on line 87


Städte und Gemeinden:

Bed and Breakfast Cernier Schlatt (ZH)
Bed and Breakfast Cernier Starrkirch-Wil
Bed and Breakfast Cernier Bonstetten
Bed and Breakfast Cernier Fischenthal
Bed and Breakfast Cernier Jaun
Bed and Breakfast Cernier Turgi
Bed and Breakfast Cernier Linden
Bed and Breakfast Cernier Kaiseraugst
Bed and Breakfast Cernier Bercher
Bed and Breakfast Cernier Pfeffikon
Bed and Breakfast Cernier Ballaigues
Bed and Breakfast Cernier Magadino
Bed and Breakfast Cernier Les Thioleyres
Bed and Breakfast Cernier Staldenried
Bed and Breakfast Cernier Sorengo