bb Iffwil

"B&B in Iffwil"

         Home    Anmelden    Login    registered B&B`s
City info:
City: Iffwil
Canton: Bern
District:
Inhabitants: 409
Population density: 82
City code: 3305
Sea level: 560
City area: 5
Telephone code:


General Info:

Iffwil.Wirtschaft.

Iffwil war bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts ein vorwiegend durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Noch heute haben der Ackerbau, der Obstbau sowie die Milchwirtschaft und die Forstwirtschaft einen wichtigen Stellenwert in der Erwerbsstruktur der Bevölkerung. Weitere Arbeitsplätze sind im lokalen Kleingewerbe und im Dienstleistungssektor vorhanden. In Iffwil sind heute unter anderem Betriebe des Gartenbaus, eine Garage und eine mechanische Werkstatt vertreten. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Dorf dank seiner attraktiven Lage zu einer Wohngemeinde entwickelt. Viele Erwerbstätige sind deshalb Wegpendler, die hauptsächlich in der Agglomeration Bern arbeiten.

Quellenangabe: Die Seite "Iffwil.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 2. Januar 2010 19:59 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Tourism office:

www.iffwil.ch
iffwil.ch
www.iffwil.com
iffwil.com



Cities of Switzerland:

BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Bleienbach
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Erlinsbach (AG)
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Calpiogna
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Souboz
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Gletterens
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Mettau
BnB/B&B Bed and Breakfast Iffwil Noflen

bb  Iffwil


Adresses:
www.bed-and-breakfastiffwil.ch
www.bed-and-breakfastiffwil.ch
www.bed-and-breakfast-iffwil.ch
www.bed-and-breakfast-iffwil.ch
www.bed-and-breakfast-iffwil.com
www.bed-and-breakfast-iffwil.com


Iffwil.Geschichte.

Einzelfunde aus dem Neolithikum und Grabhügel aus der Hallstattzeit im Tannwald zeugen von einer frühen Besiedlung des Gemeindegebietes. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1148 unter dem Namen Iffenwilere. Später erschienen die Bezeichnungen Iffiwiler (1261), Ifwile (1276), Yffewile (1310) und Jffwil (1442). Der Ortsname geht auf den althochdeutschen Personennamen Iffo zurück und bedeutet demnach beim Gehöft des Iffo.Seit dem Mittelalter gehörte Iffwil zum Besitz der Grafen von Kyburg. Daneben hatten aber auch das Cluniazenserpriorat in Rüeggisberg und das Zisterzienserkloster Frienisberg Grundbesitz im Dorf. Diese Besitzrechte gingen im 14. Jahrhundert an das Niedere Spital in Bern und an das Zisterzienserinnenkloster Fraubrunnen über. Noch 1356 ist in den Urkunden von Niederiffwil und Oberiffwil die Rede. Letzteres lag an der Grenze gegen Zuzwil und wurde wahrscheinlich um 1400 aufgegeben. Im Jahr 1406 geriet Iffwil unter die Oberhoheit von Bern und wurde dem Landgericht Zollikofen zugeteilt. Nach dem Zusammenbruch des Ancien Régime (1798) gehörte das Dorf während der Helvetik zum Distrikt Zollikofen und ab 1803 zum Oberamt Fraubrunnen, das mit der neuen Kantonsverfassung von 1831 den Status eines Amtsbezirks erhielt.

Quellenangabe: Die Seite "Iffwil.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 2. Januar 2010 19:59 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

. Bed and Breakfast Offers:

















Als Bed and Breakfast (auch Bed ’n’ Breakfast oder Kurzform B&B) bezeichnet man in den englischsprachigen Ländern eine Unterkunft bei Privatleuten, in deren Preis immer ein zumeist warmes Frühstück enthalten ist. Das B&B entspricht noch am ehesten der im deutschsprachigen Raum als „Zimmer“ oder „Privatzimmer“ angebotenen Unterkunftskategorie. Eine Pension bzw. Privatpension hingegen firmiert im englischsprachigen Raum zumeist unter dem Begriff Guest-House, wobei in solchen „Gasthäusern“ das Frühstück häufig nicht im Zimmerpreis enthalten ist.
Mit dem Begriff B&B bezeichnet man daneben im englischsprachigen Raum, unabhängig von der Art des Unterkunftsbetriebes, auch den Modus (plan) der „Übernachtung mit Frühstück“ – in Abgrenzung zur Übernachtung ohne Frühstück, zur Halbpension (half board) und zur Vollpension (full board). Im Sinne dieses Sprachgebrauchs finden sich vor allem in den USA und in Südafrika vielfach kleine, aber kommerziell betriebene Bed and Breakfast Inns o. Ä., die teils in exzellenter Qualität und hochpreisig ausschließlich Übernachtung mit Frühstück anbieten und über kein Restaurant verfügen.

Quellenangabe: Die Seite "Bed and Breakfast" aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 2010-03-05T12:33:17Z UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

bb  Iffwil bb  Iffwil Bed and Breakfast Iffwil Bed and Breakfast Iffwil
Besonderheiten Iffwil:
, Iffwil
Die Seite Kategorie: Iffwil aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Städte und Gemeinden:

Bed and Breakfast Iffwil Heinrichswil-Winistorf
Bed and Breakfast Iffwil Salmsach
Bed and Breakfast Iffwil
Bed and Breakfast Iffwil Tuggen
Bed and Breakfast Iffwil Bern
Bed and Breakfast Iffwil Leuggern
Bed and Breakfast Iffwil Colombier (NE)
Bed and Breakfast Iffwil Villnachern
Bed and Breakfast Iffwil Muotathal
Bed and Breakfast Iffwil Limpach
Bed and Breakfast Iffwil Neunforn
Bed and Breakfast Iffwil Rieden
Bed and Breakfast Iffwil Le Vaud
Bed and Breakfast Iffwil Monible
Bed and Breakfast Iffwil Seftigen